Es wird langsam Herbst ….

Es ist wirklich herbstlich geworden über Nacht. Aber die Sonne scheint (und es ist ein Wind wie am Meer) und da habe ich es mir nicht nehmen lassen, meinen Morgenkaffee im Garten zu trinken. Und irgendwie war das richtig schön – ich glaube, ich freue mich jetzt auf den Herbst! 

Heute gibt es hier mal wieder  Collagen aus meinem Garten. Das war ja meine persönliche Corona-Challenge seit dem 23. März 2020 – jeden Tag bis zum Ende der Pandemie einen Rundgang durch meinen Garten zu machen und zu dokumentieren, wie sich die Natur und meine Gartengestaltung verändert, während die Welt gefühlt durch Lockdowns und Homeoffice irgendwie stehen zu bleiben scheint. Ich habe das auch bis Mitte Juli 2021 täglich gemacht, aber habe im Urlaub dann beschlossen, das Projekt zu stoppen, denn ich befürchte, so richtig zu Ende wird Corona nie sein (oder zumindest nicht so bald …) Und da ich da auch gerade vollstöndig geimpft war, erschien mir das der richtige Zeitpunkt. Ich halte mich weiter an die Corona-Regeln und lasse mich auch einmal die Woche testen, aber ich betrachte es jetzt als Teil unseres Lebens und versuche, damit so normal wie möglich damit umzugehen.

Heute mittag habe ich mir eine kurze Auszeit in der Stadt gegönnt und mich mit ein paar Kolleginnen auf einen Kaffee getroffen. In dem neuen Café „Strandhaus“ kam richtiges Urlaubsfeeling auf.

*Werbung, unbezahlt und unbeauftragt

Lekker eten – Holland auf dem Teller

Schon seit Tagen hatte ich großen Appetit auf Pommes Frites …  und nachdem ich heute auf Instagram dauernd so schöne Bilder und Stories aus Nieuwvliet-Bad, meinem Lieblingsstrand in Zeeland gesehen habe, wurde meine Sehnsucht nach Holland immer größer. Aber da komme ich leider so schnell nicht hin …

Also gab es heute wenigstens „Holland auf dem Teller“ in Form von Frikandel speciaal und Pommes – alles homemade und auch sehr punktefreundlich. Und richtig lecker!

Vielleicht möchtet Ihr die Frikandellen ja auch einmal selber machen? Hier ist mein Rezept:

Frikandellen

Zutaten:
400 g Hähnchen- oder Putenbrustfilet
100 ml sehr (!) konzentrierte Hühnerbrühe (kalt angerührt)
1 Haferflockenbrötchen
Kräuter der Provence
Salz

Pfeffer
Ras-el-Hanout
Paprikapulver

Zubereitung:
Das Fleisch abspülen, trocken tupfen und würfeln und zusammen mit der Hühnerbrühe in pürieren. Das Haferflockenbrötchen in kleine Würfel schneiden und zu dem pürierten Fleisch geben.  Mit Salz, Pfeffer, Provencekräutern, Ras-el-Hanout und Paprikapulver würzen und alles zusammen pürieren, so dass eine cremige Masse entsteht. Kühl stellen.

Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen.

Je ca. eine Schöpfkelle voll Fleischmasse auf Frischhaltefolie geben und zu Würsten einrollen, die Enden gut zusammendrehen. Die Fleischmasse ergibt ca. 6 Frikandellen.

Die in Frischhaltefolie eingerollten Frikandellen 5 Minuten in dem kochenden Wasser garen, dann aus dem Wasserbad herausnehmen und abkühlen lassen.

Die abgekühlten, noch in Frischhaltefolie eingerollten Frikandellen für ca. 2 Stunden in den Tiefkühler geben.

Dann die Frikandellen aus der Folie herausnehmen und in der Heissluftfritteuse ohne Zugabe von Öl bei ca. 180°C  goldbraun frittiereren.

Falls sich jemand wundert, dass kein Ei zur Bindung dabei ist: das habe ich schlichtweg vergessen und erst gemerkt, als die Frikandellen schon eingerollt waren. Aber da meine Haferflockenbrötchen mit Ei und Quark zubereitet wurden, ließ ich es darauf ankommen und für mich war es so okay, ich werde die Frikandellen beim nächsten Mal wieder ganz genauso machen. Bei Verwendung von normalem Brot, Brötchen oder Toastbrot würde ich 2 Eier dazugeben.

Für Frikandel speciaal die Frikandel längs aufschneiden und zuerst mit Mayonaise  und dann mit Ketchup füllen und mit Zwiebelwürfeln bestreuen

Pommes Frites

Zutaten:
festkochende Kartoffeln
1 TL Öl
Fleur de Sel

Zubereitung:
Kartoffeln waschen und in ca. 1 cm dicke Pommes schneiden. In einer Schüssel mit Wasser ca. eine halbe Stunde wässern, dann abgießen und die Pommes gut abtrocknen.

Die Pommes in eine verschließbare Schüssel geben, 1 TL Olivenöl dazu, die Schüssel bei geschlossenem Deckel gut schütteln.

Die Pommes in der Heißluftfritteuse bei ca. 180°C knusprig frittieren, zwischendurch immer mal schütteln.
Die fertigen Pommes in eine Schüssel geben und mit dem Fleur de Sel würzen.

Smaakelijk!

*Werbung, da Marken erkennbar, aber unbezahlt und unbeauftragt

 

La vie est belle – 03.07.2021

Ein Sommertag im Garten