„Shabbylicious“ – Ein zauberhafter Garten im Taunus

 

In einem ganz kleinen Dorf im Taunus, verborgen hinter hohen Mauern, befindet sich der zauberhafte Shabbygarten von Caroline und Bill. Von außen ahnt man nicht, dass einen hinter der Mauer ein liebevoll dekoriertes Gartenparadies erwartet.

Wenn Ihr wollt, könnt Ihr mich gerne bei meinem Gartenrundgang begleiten …

Caroline habe ich 2014 bei einem Besuch bei Belindas Adventszauber persönlich kennen gelernt, davor kannten wir uns nur aus dem WWW.  Und obwohl wir gerade einmal 35 km von einander entfernt wohnen, hat es erst jetzt geklappt, dass wir uns in ihrem schönen Garten wiedersehen.

Der hintere Teil des Gartens ist noch releativ neu, er wurde in dieser Form erst vor vier Jahren angelegt.

Wenn Ihr mehr aus Carolines Garten sehen wollt, dann könnt Ihr ihr bei Instagram auf https://www.instagram.com/my_shabbylicious_countryhome/ folgen

Knusprige Haferflockenwaffeln – pointsarm und lecker

Ich liebe Waffeln, aber das perfekte und schnelle Rezept hatte ich bis heute nicht gefunden.
Da ich aber so einen Appetit auf Waffeln hatte (gestern war ich in Rheinhessen bei den Offenen Höfen und da roch es überall so lecker nach Waffeln – ich habe der Versuchung aber nicht nachgegeben), habe ich mich heute morgen von zahllosen Rezepten aus dem WWW inspirieren lassen und daraus sind diese sehr leckeren, pointsarmen und knusprigen Waffeln entstanden:

 

Knusprige Haferflockenwaffeln

Zutaten:

190 g kernige Vollkornhaferflocken
10 g No whey Proteinpulver Vanilla Cookie Dough
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
80 g Erythrit
1 Tl Zitronenabrieb
110 ml Mineralwasser medium
2 Eier

Zubereitung:
Waffeleisen mit Backtrennspray einsprühen und vorheizen.
Trockene Zutaten vermischen, Mineralwasser dazugeben, umrühren und quellen lassen.
Eier schaumig rühren und gut mit den übrigen Zutaten vermischen

Waffeln goldbraun backen, auf Kuchengitter auskühlen lassen

 

 

Spätsommer im Stadtgarten

Aprikosen-Tarte

Zutaten:
200 g Skyr
1 Ei
160 g Dinkelmehl
1 P. Backpulver
130 g Erythrit
Vanille aus der Mühle
ca. 750 g Aprikosen

Zubereitung:
Backofen auf 180°C (Unter-/ Oberhitze) vorheizen.
Skyr und Ei schaumig rühren, restliche Zutaten dazu geben und zu einem klebrigen Teig kneten.
Eine Tarteform mit feuchtem Backpapier auslegen.
Den Teig in die Tarteform geben und mit einem feuchten Löffelrücken gleichmäßig in der Form verteilen.
Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen.
die Aprikosen dachziegelartig auf dem Teig verteilen
Die Tarte auf mittlerer Schiene ca. 45 Minutebn bei 180°C backen.
Vollständig auskühlen lassen und aus der Form nehmen.

Schoko-Muffins

Zutaten:
1 kl. Dosen weiße Bohnen
3 Eier
3 EL Backkakao
1/2 P. Backpulver
10 TL Erythrit
Flavourtropfen Nougat
Rumaroma

Zubereitung:
Backofen auf 180°C (Unter-/ Oberhitze) vorheizen.
Bohnen abgießen und ganz fein pürieren. Übrige Zutaten dazugeben und alles zusammen pürieren.
Neun Silokon-Muffinförmchen einfetten und mit dem Teig füllen.
Bei 180°C ca. 25 Minuten backen (Stäbchenprobe machen, damit sie nicht zu trocken werden. Abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form drücken.